Archive
Mit [PEPPER] und Aussicht: So schön ist der Herbst in Südtirol!
5 Minuten Lesezeit

Mit [PEPPER] und Aussicht: So schön ist der Herbst in Südtirol!

Beitrag veröffentlicht am

Fotograf und Blogger Alexander Schmidt alias @justschmodd liebt den Herbst, die Berge und Camping. Die perfekten Vorraussetzungen, um ihn mit Freundin Jessi, seiner Kamera und einem brandneuen CaraCompact EDITION [PEPPER] auf den Weg nach Südtirol zu schicken. Viel Spaß mit seinem Reisebericht und den vielen tollen Fotos der Tour!

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-09-On-Tour

Als leidenschaftlicher Naturfotograf liebe ich es, die Landschaft zu erkunden. Einfach losfahren, coole neue Routen entdecken und anhalten, wo es uns am besten gefällt. Genau dafür ist ein Reisemobil der perfekte Begleiter. Und ein Reisemobil ist aktuell in aller Munde: Der CaraCompact EDITION [PEPPER] von WEINSBERG. Mit diesem genialen Fahrzeug darf ich eine Woche lang Südtirol erkunden. Klingt nach einer spannenden Tour? War es auch! Let’s go!

 

Tag 1:

Bevor wir uns auf den Weg in die Alpen machen, müssen wir erstmal in den Bayerischen Wald – zu WEINSBERG. Heißt für uns: Abfahrt um halb fünf Uhr morgens im verregneten Weimar. Pünktlich um neun Uhr kommen wir dann mit dem Auto in Jandelsbrunn an, wo unser EDITION [PEPPER] schon perfekt präpariert in den Startlöchern steht. Spätestens jetzt kribbelt das Fernweh in meinen Fingern. Eine kurze Einweisung, Gepäck umladen – und schon sind wir auf der Straße in Richtung Österreich.

Unsere Zwischenstopp ist Hallstatt, wo schon in der Bronzezeit Salz aus den Bergen gewonnen wurde. Heute beeindruckt Hallstatt vor allem wegen seiner Lage und der reichen Geschichte. Unser Tagesziel ist aber noch ein bisschen weiter, ein kleiner Campingplatz in Zell am See, mitten im schönen Österreich.

 

Tag 2:

Die erste Nacht im EDITION [PEPPER] – und, was soll ich sagen, wir haben so tief und fest geschlafen, dass wir fast den Sonnenaufgang verpassen. Nach den ersten tollen Aufnahmen des Tages und einem leckeren Frühstück zieht es uns schon wieder weiter. Über die Krimmler Wasserfälle geht es weiter nach Südtirol, zu den weltberühmten Drei Zinnen.

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-15-Sonnenaufgang-Zell-am-See

Aber schon der Weg dorthin ist mehr als nur sehenswert. Der Felbertauerntunnel, fantastische Seen am Straßenrand und eine Mautstraße, die uns mit perfekten Aussichten belohnt: Am liebsten würde ich alle paar Meter stehen bleiben und mit meiner Kamera alles aufsaugen, was sich vor meinen Augen abspielt.

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-04-Felbertauern ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-05-Felbertauern

Kein Wunder also, dass wir erst mit den letzten Sonnenstrahlen am Ziel ankommen, einem kleinen Stellplatz direkt an den Drei Zinnen.

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-11-Parkplatz-3-Zinnen

Tag 3:

Wieder weckt uns der Sonnenaufgang – und dieses Mal machen wir uns direkt auf zu unserer ersten Wanderung. Auf dem Weg zu den Drei Zinnen lässt uns zwar das Wetter etwas im Stich und schickt uns dicke Regenwolken, aber trotzdem ist es eine wunderschöne Wanderung, die wir nicht mehr vergessen werden.

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-01-Drei-Zinnen

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-08-Kleine-See-bei-den-3-Zinnen

Zurück am Reisemobil gönnen wir uns eine kleine Stärkung und brechen auf zu unserer nächsten Station: dem Passo di Giau. Auch dahin ist der Weg wieder beeindruckend. Der Herbst taucht die Landschaft in die tollsten Farben und zwischen den Bäumen wird der Blick immer frei auf ein herrliches Bergpanorama. Traumhaft!

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-18-Zufaellige-Bruecke-auf-dem-Weg-nach-Cortina

Der Passo selbst ist von dichtem Nebel eingehüllt, der nur ganz kurz, direkt bei unserer Ankunft einen paar vereinzelte Sonnenstrahlen zulässt.

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-06-Innenraum-Panoramadach
Tag 4:

Neuer Tag, neue Sonnenaufgangswanderung – und wieder ein echtes Highlight auf unserer Reise. Von unserem Schlafplatz am Passo di Giau machen wir uns auf zum Croda da Lago, um die ersten Sonnenstrahlen des Tages einzufangen. Unser Timing ist perfekt – und die Stimmung wunderschön. Nach den ersten Fotos machen wir es uns am See gemütlich und gönnen uns eine kleine Stärkung, die wir mitgebracht haben.

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-12-Passo-Giau

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-21-Lago-Federa

Später, wieder zurück im EDITION [PEPPER] tanken wir bei einem ausgiebigen Frühstück nochmal Energie, bevor wir uns auf den Weg nach Pozza di Fassa machen. Dort angekommen genießen wir erstmal die Ruhe, die Aussicht und lassen die Eindrücke der tollen Fahrt Revue passieren. Abends lockt uns dann ein vertrauter Duft: eine super tolle Pizza gibt es hier direkt am Campingplatz. Die dürfen wir uns natürlich nicht entgehen lassen!

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-07-Innenraum-Schlafbereich

Tag 5:

Am nächsten Morgen sind wir wieder früh auf den Beinen. Statt einer langen Wanderung lassen wir es aber bei einem kurzen Spaziergang zum Karersee etwas ruhiger angehen. Heute erwartet uns dafür eine etwas längere Etappe im Wohnmobil. Auf der Route stehen der Passo Sella, das Grödner Joch und die Seiser Alm, drei wirklich sehenswerte Ausflugsziele in Südtirol.

Ähnlich wie an den Tagen zuvor ist auch hier der Weg schon fast wieder das Ziel. Hinter jeder Kurve wartet ein neues Highlight und jedes Tal lädt zum Fotografieren und Schwärmen ein. Da wir so aber nie ankommen würden, reißen wir uns etwas zusammen und drücken ein bisschen auf die Tube.

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-13-Passo-Sella ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-14-Passo-Sella

So kommen wir noch rechtzeitig für einen schönen Spaziergang und ein leckeres Abendbrot an der Seiser Alm an. Perfekt!

 

Tag 6:

Der Morgen beschert uns wieder einen wunderschönen Sonnenaufgang, den wir bei einer Wanderung um die Seiser Alm genießen. Man kann sagen, was man will, aber diese Wanderungen sind immer wieder ein Highlight auf unseren Reisen – auch wenn uns der Wecker manchmal sehr früh aus den bequemen Betten klingelt. Dieses mal sind wir sogar etwas zu früh dran und müssen zwei Stunden warten, bis sich die Sonne endlich durch die Wolken kämpft. Aber der Anblick war jede fröstelnde Minute wert!

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-20-Seiser-Alm

Nachmittags steht dann auch schon der letzte Spot unserer Tour auf dem Programm: der Lago di Braies – wie könnte es anders sein!? Einen der schönsten Bergseen überhaupt dürfen wir uns natürlich auf gar keinen Fall entgehen lassen. Mit großer Vorfreude starten wir den Motor und fahren ganz entspannt los zu diesem Südtiroler Klassiker.

 

Tag 7:

Da wir direkt am Lago di Braies parken konnten, haben wir heute morgen nur einen kleinen Spaziergang, um am Seeufer anzukommen. Dort sind die Bedingungen perfekt, um ein paar tolle Fotos im Sonnenaufgang zu machen. Auch wenn wir nicht immer Glück mit dem Wetter hatten – die Berge sind da manchmal tückisch – entschädigt uns dieser Sonnenaufgang komplett. Das Wasser glitzert und reflektiert jede Farbnuance, die die schimmernden Blätter im Sonnenlicht haben. Beeindruckend schön!

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-22-Lago-di-Brais

Wir kosten diesen Moment so lange aus, wie es geht, denn im Anschluss heißt es schon: Ciao Italien – wir machen uns auf den Weg nach Hause. Immer wieder halten wir dabei an, gönnen uns ein leckeres Frühstück und genießen dabei nochmal die Freiheit, die uns der EDITION [PEPPER] bietet.

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-02-Drohne-zurueck-ins-Tal

Abends kommen wir dann wieder in Deutschland an, am Königssee bei Berchtesgaden. Ein letztes Abendbrot und dann ein letztes Mal “Gute Nacht” im Reisemobil. Schade eigentlich …

 

Tag 8:

Perfekt ausgeruht machen wir uns auf die letzte Etappe, zurück nach Jandelsbrunn. So schön unsere Reise auch war, jetzt kommt doch Wehmut auf. Acht Tage lang hat uns der CaraCompact EDITION [PEPPER] begleitet und uns ein perfektes Zuhause geboten. Da fällt es uns gar nicht leicht, uns wieder zu trennen.

Umso größer ist das Dankeschön, das wir an dieser Stelle an WEINSBERG richten dürfen. Es war ein wundervolle Tour, die wir ohne euch nicht gemacht hätten. Vielen, vielen Dank für dieses geniale Fahrzeug – und die vielen tollen Erinnerungen, die wir mit nach Weimar nehmen dürfen!

ktg-weinsberg-carablog-alexander-schmidt-justschmodd-caracompact-edition-pepper-2019-2020-roadtrip-content-19-Zurueck-ins-Tal

_____
Alex Schmidt ist Reisefotograf aus Leidenschaft. Auf seinem Instagram-Kanal @justschmodd folgen ihm regelmäßig über 17.000 reisebegeisterte Abonnenten.