Einstieg leicht gemacht: Der CaraLoft 700 MEH im Promobil-Vergleichstest

22. September 2016 – Fahrzeuge – 2 Min. Lesezeit

Im großen Vergleichstest der Promobil (Ausgabe 6/2016) tritt unser CaraLoft 700 MEH gegen den Trend T aus dem Hause Dethleffs an. Beide Fahrzeuge zeigen dabei schon auf den ersten Blick, welche Qualitätssprünge die Einstiegsklasse in den letzten Jahren verzeichnen konnte. Es ist aber vor allem unser CaraLoft, der die Tester mit seiner hochwertigen Verarbeitung und tollen Bordtechnik „überrascht“.

 

ktg-weinsberg-blog-2016-06-vergleichstest-caraloft-content-01

Gerade im Wohnbereich schafft es der CaraLoft, sich deutlich von seinem Konkurrenten abzusetzen. Durch die großzügige Dinette samt bequemer Seitenbank wirkt er besonders geräumig. Natürlich lässt sich die Dinette auch zu einer besonders großen und komfortablen Liegefläche umbauen.

„Fast eine Klasse edler“ als im Trend T wirkt das Schlafzimmer im CaraLoft. Große Betten, bequeme Matratzen und der schick hinterleuchtete Stoffspiegel sorgen hier für das gewisse Etwas und entspannte Stunden. Zahlreiche Details, wie die vielen halboffenen Ablagen oder eine durchdachte Lichtsteuerung, erfreuen dabei das Testerauge zusätzlich.

Im Sanitärbereich tut sich die separate Dusche hervor, die mit besonders guter Ellbogen‐ und Kopffreiheit glänzt. Auch die restliche Sanitärausstattung gefällt dank ihrer hohen Funktionalität.

Bei den Stauräumen begegnen sich beide Fahrzeuge auf Augenhöhe. Wer Wert auf eine extra‐große Heckgarage legt, ist aber auch hier mit unserem CaraLoft besser beraten.

ktg-weinsberg-blog-2016-06-vergleichstest-caraloft-content-02

Technisch überzeugt der CaraLoft vor allem mit seiner tollen Verarbeitung, dem ausgereiften Beleuchtungskonzept und der guten Sicherheitsausstattung. Dabei erweist sich vor allem unsere Easy‐Travel‐Box, die alle Versorgungsanschlüsse zentral und bestens zugänglich vereint, als besonders praktisch – und in dieser Preisklasse auch als äußerst selten. Innen erfreuen sich die Tester an der schicken Ambientbeleuchtung und dem fünften Gurtplatz, der das Fahrzeug auch für größere Familien zu einer guten Wahl macht.

Fazit:

Beide Modelle machen im Test eine gute Figur. Beim WEINSBERG CaraLoft erhält man jedoch den deutlich größeren Grundriss, der sich vor allem bei Verarbeitung und Nutzbarkeit vom Dethleffs Trend T abhebt. Damit gelingt der Einstieg in die Campingwelt mit unserem CaraLoft ganz besonders gut!
ktg-weinsberg-blog-2016-06-vergleichstest-caraloft-content-03